Datenschutzerklärung

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Website vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung.

Die Grundlagen hierfür bilden die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die das Datenschutzrecht auf europäischer Ebene maßgeblich überarbeitet, sowie die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Darüber hinaus haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Website erheben, wie wir diese verarbeiten und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.
 

NAME UND ANSCHRIFT DER VERANTWORTLICHEN

Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze ist für alle zum Unternehmensverbund zugehörigen Unternehmen die:

Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Geschäftsführer Heiner Wilms
Grüner Weg 26, 23936 Grevesmühlen
 
Telefon: 03881 7845-0
Telefax: 03881 7845-60
Website: www.stadtwerke-gvm.de
E-Mail: info@stadtwerke-gvm.de
 
Aufsichtsratsvorsitzender Lars Prahler
Registergericht: Amtsgericht Schwerin HRB 2073
Steuernummer: 079/133/30549
 

NAME UND ANSCHRIFT DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Die Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist:

Frau Katrin Patynowski
Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Grüner Weg 26, 23936 Grevesmühlen
 
Telefon: 03881 7845-49
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-gvm.de
 
Sofern Sie Fragen zum Datenschutz oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, steht Ihnen die Datenschutzbeauftragte unter den zuvor genannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.
 

BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begriffsbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung bezeichnet gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder die Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter gemäß Art. 4 Nr. 8 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger gemäß Art. 4 Nr. 9 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter gemäß Art. 4 Nr. 10 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung gemäß Art. 4 Nr. 11 DSGVO ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
 

ALLGEMEINES ZUR DATENVERARBEITUNG

Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung und Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Datenverarbeitung erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt jedoch in solchen Fällen, in denen wir Ihre vorherige Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht einholen konnten und uns die Verarbeitung Ihrer Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
 

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt nur, sofern eine Rechtsgrundlage nach den Vorschriften der DSGVO bzw. des BDSG vorliegt.

Haben Sie uns für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung erteilt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich, bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die im Hinblick auf die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen bzw. die Vertragsanbahnung notwendig sind.

Sofern die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir als Verantwortliche unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unsererseits oder eines Dritten und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

Die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses, insbesondere im Hinblick auf die Begründung eines Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrages, erfolgt auf der Rechtsgrundlage des § 26 BDSG.
 

Datenlöschung und Aufbewahrungsdauer

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und speichern wir nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, sofern dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten oder schränken deren Verarbeitung ein, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder eine durch unionsrechtliche Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss bzw. eine Vertragsabwicklung besteht oder anderweitige Aufbewahrungsvorschriften existieren.
 

Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber insbesondere folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
     
    Wir weisen Sie darauf hin, dass der Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.
    Der Widerruf ist an die Stadtwerke Grevesmühlen GmbH, Grüner Weg 26, 23936 Grevesmühlen, E-Mail: datenschutz@stadtwerke-gvm.de, Fax: 03881 7845-60 zu richten.
  • Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung, sofern Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung, sofern eine der in Art. 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a bis d DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO)
     
    Sie können uns gegenüber jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung und/oder der Marktforschung ohne Angabe von Gründen widersprechen. Wir werden die personenbezogenen Daten nach dem Eingang des Widerspruchs nicht mehr für die Zwecke der Direktwerbung und/oder Marktforschung verarbeiten und die Daten löschen, wenn eine Verarbeitung nicht zu anderen Zwecken (beispielsweise zur Erfüllung des Energieliefervertrages) erforderlich ist.
     
    Auch anderen Verarbeitungen, die wir auf ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO stützen, können Sie uns gegenüber aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit unter Angabe dieser Gründe widersprechen. Wir werden die personenbezogenen Daten im Falle eines begründeten Widerspruchs grundsätzlich nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten und die Daten löschen, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
     
    Der Widerspruch ist an die Stadtwerke Grevesmühlen GmbH, Grüner Weg 26, 23936 Grevesmühlen, E-Mail: datenschutz@stadtwerke-gvm.de, Fax: 03881 7845-60 zu richten.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
     
    Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach Ihrem Aufenthaltsort, Ihrem Arbeitsplatz oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden für den nichtöffentlichen Bereich einschließlich der Kontaktdaten finden Sie unter:
    https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
     
    Alternativ können Sie sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Für uns zuständig ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern. Die Kontaktdaten finden Sie unter:

BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGDATEIEN

Wir erfassen bei jedem Aufruf unserer Website automatisiert Daten und Informationen vom System Ihres Computers. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Systemkonfiguration (Betriebssystem)
  • Website, von der Ihr System auf unsere Website gelangt (Referrer)
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logdateien dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

Wir führen diese Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Die Informationen werden ausschließlich zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs der Server und des Netzwerks benutzt. Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist notwendig, um eine fehlerfreie Auslieferung unserer Website an Ihren Computer zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Wir löschen Ihre Daten, sofern sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung unserer Website ist dies dann der Fall, sofern die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Website sowie deren Speicherung in Logdateien ist für den Betrieb unserer Website zwingend erforderlich, sodass Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit besteht.
 

VERWENDUNG VON COOKIES

In einigen Bereichen unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Website-Funktionen und Leistungen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung zu stellen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die in Ihrem Browser bzw. von Ihrem Browser auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglicht. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert, sodass deren Verwendung für Sie transparent wird.

Die Cookies werden lediglich auf Ihrem Computer gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie auch die volle Kontrolle über deren Verwendung. Sofern Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie deren Speicherung und Übertragung durch eine Änderung in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder einschränken. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, bereits gespeicherte Cookies jederzeit in den Einstellungen Ihres Browsers zu löschen. Deaktivieren Sie die Cookies für unsere Website, können Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen.
 

REGISTRIERUNG FÜR UNSER ONLINE-KUNDENPORTAL

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten für unser Online-Kundenportal zu registrieren, sofern Sie bereits einen Energieliefervertrag mit uns haben. Folgende Daten werden im Rahmen der Registrierung erhoben:

  • Kundennummer
  • Zählernummer
  • Benutzername
  • Anrede, Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse

In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung und Weiterverarbeitung im Rahmen der Vertragsabwicklung erhoben und gespeichert.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Registrierung angeben, ist dies dann der Fall, sofern Sie die Löschung Ihres Nutzerprofils veranlassen oder Ihre Vertragsbeziehungen mit uns vollständig beenden und der Löschung keine anderweitigen Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Hinblick auf unser Online-Kundenportal finden Sie in unserer diesbezüglichen Datenschutzinformation unter:
 

NUTZUNG UNSERES ONLINE-KUNDENPORTALS

Nach erfolgreicher Registrierung und anschließender Anmeldung können Sie unser Online-Kundenportal nutzen und dort Ihre Kunden- sowie Vertragsdaten verwalten. Sie können insbesondere Ihre Rechnungsadresse, Ihre Kontakt- und Bankdaten sowie Ihren Abschlag ändern, Ihren allgemeinen Schriftverkehr und Ihre Benutzerkonten verwalten, Ihr bezogenes Produkt ändern, Ihren Strom-, Gas- bzw. Wärmebezug abmelden oder Ihren Energieliefervertrag kündigen sowie Ihren Zählerstand an uns übermitteln. Folgende Daten werden im Rahmen der Nutzung unseres Online-Kundenportals erhoben:

  • Zugangsdaten (Benutzername und Passwort)
  • Kunden- und Vertragsdaten, die Sie innerhalb unseres Online-Kundenportals neu erfassen oder ändern

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten stets zu dem Zweck der internen Verwendung und Weiterverarbeitung im Rahmen der Vertragsabwicklung. In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Soweit erforderlich und gesetzlich zulässig, kann bei Bedarf im Verlauf der Vertragsbeziehung eine Übermittlung Ihrer Daten an die Schufa Holding AG für Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. Einholung von Auskünften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b und lit. f DSGVO stattfinden.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Online-Kundenportals angeben, ist dies dann der Fall, sofern Sie Ihre Vertragsbeziehungen mit uns vollständig beenden und der Löschung keine anderweitigen Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Hinblick auf unser Online-Kundenportal finden Sie in unserer diesbezüglichen Datenschutzinformation unter:
 

NUTZUNG UNSERER ONLINE-SERVICES

Sofern Sie unseren Online-Service zur Anmeldung von Strom, Erdgas bzw. Wärme oder Zählerstandsmeldung nutzen möchten, ist keine vorherige Registrierung erforderlich, jedoch benötigen wir für den Vertragsabschluss und die Vertragsabwicklung bzw. Einarbeitung in unser Abrechnungssystem eine Angabe Ihrer personenbezogenen Daten. Folgende Daten werden im Rahmen der Anmeldung von Strom, Erdgas bzw. Wärme erhoben:

  • Anrede, Vorname und Name
  • Postleitzahl und Ort
  • Straße und Hausnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer bzw. Handynummer (optional)
  • Faxnummer (optional)
  • Rechnungsanschrift (bei Abweichung von der Verbrauchsstelle)

Für die Anmeldung von Strom, Erdgas bzw. Wärme sind notwendige Pflichtangaben gesondert markiert. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen der Anmeldung von Strom, Erdgas bzw. Wärme und des Vertragsabschlusses sowie der Vertragsabwicklung verarbeitet. Soweit erforderlich und gesetzlich zulässig, kann vor dem Abschluss eines Energieliefervertrages zur Prüfung Ihrer Anmeldung eine Übermittlung Ihrer Daten an die Schufa Holding AG für Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. Einholung von Auskünften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b und lit. f DSGVO stattfinden.

Im Hinblick auf die Zählerstandsmeldung werden folgende Daten erhoben:

  • Kundennummer
  • Zählernummer

In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden ausschließlich für die Einarbeitung in unser Abrechnungssystem verarbeitet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Anmeldung von Strom, Erdgas bzw. Wärme oder der Zählerstandsmeldung angeben, ist dies dann der Fall, sofern es zu keinem Abschluss eines Energieliefervertrages kommt oder Sie Ihre Vertragsbeziehungen mit uns vollständig beenden und der Löschung keine anderweitigen Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Hinblick auf unsere Online-Services finden Sie in unserer diesbezüglichen Datenschutzinformation unter:
 

KONTAKTFORMULAR UND E-MAIL-KONTAKT

Auf unserer Website finden Sie ein Kontaktformular, das Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden Ihre in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

  • Anrede, Vorname und Name
  • E-Mail-Adresse
  • Kundennummer (optional)
  • Telefonnummer (optional)
  • Inhalt der Nachricht (sofern Sie personenbezogene Daten angeben)

Für die Datenverarbeitung wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Alternativ können Sie uns auch über die bereitgestellte E-Mail-Adresse kontaktieren. Es werden lediglich die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. In diesem Fall dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Energieliefervertrages ab, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als zusätzliche Rechtsgrundlage.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Verarbeitung der Konversation, der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen verwendet.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die Sie uns per E-Mail übermittelt haben, ist dies dann der Fall, sofern sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihr Anliegen abschließend geklärt und die Konversation mit Ihnen somit beendet ist.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Wir weisen Sie darauf hin, dass in diesem Fall keine Fortführung der Konversation möglich ist und alle personenbezogenen Daten, die wir im Zuge Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert haben, gelöscht werden.
 

SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Zur Gewährleistung der Sicherheit und des Schutzes Ihrer Daten verwenden wir bei der Übertragung eine SSL-Verschlüsselung. Die SSL-Verschlüsselung sichert die Übertragung zwischen Ihnen und unserer Website. Sie erkennen verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix „https://“ im Link in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Websites sind durch das Präfix „http://“ gekennzeichnet. Sämtliche Daten, die Sie an unsere Website übermitteln, können aufgrund der SSL-Verschlüsselung nicht von Dritten gelesen werden.
 

DATENSCHUTZ BEI BEWERBUNGEN

Auf unserer Website finden Sie die Möglichkeit, sich per E-Mail bei uns zu bewerben. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erhoben und verarbeitet. Sofern wir mit einem Bewerber einen Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrag schließen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. In diesen Fällen dient § 26 BDSG als Rechtsgrundlage. Schließen wir mit dem Bewerber keinen Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse stellt insbesondere die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) dar.
 

SOCIAL MEDIA

Neben unserer Website sind wir auch innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook vertreten. Sie können unsere Facebook-Seite jederzeit aufrufen, indem Sie den auf unserer Website eingebundenen Facebook-Link anklicken. Über unsere Facebook-Seite haben Sie die Möglichkeit, mit uns zu kommunizieren, z. B. Beiträge bzw. Bewertungen zu verfassen oder uns Nachrichten zuzusenden, und Informationen über aktuelle Ereignisse abzurufen. Die Kommunikation sowie die Zusendung persönlicher Daten ist stets freiwillig. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Verarbeitung der Kommunikation, der Bearbeitung der Nachricht bzw. des Kommentars sowie für mögliche Anschlussfragen. In diesen Fällen dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Sie können Ihre persönlichen Daten in den von uns einsehbaren oder öffentlichen Kommunikationen jederzeit löschen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass nach einem Klick auf unseren Facebook-Link auch Daten über Sie und Ihren Websitebesuch mit dem Facebook-Server ausgetauscht werden. Sofern Sie Mitglied bei Facebook sind und diesen Link anklicken während Sie bei Facebook mit demselben Browser eingeloggt sind, werden Ihrem Benutzerkonto zudem Informationen über Ihren Websitebesuch zugeordnet. Vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten wir keine Kenntnis. Besuchen Sie unsere Facebook-Seite, gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Facebook. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
 
Sofern Sie nicht wünschen, dass Facebook Ihren Besuch auf unserer Website nach einem Klick auf unseren Facebook-Link Ihrem Benutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vor dem Klick dieses Links bei Facebook aus.
 

LINKS ZU EXTERNEN WEBSITES

Sofern Sie unsere Website über einen Link verlassen und so auf fremde Websites gelangen, können die Betreiber der angeklickten Ziel-Website Cookies setzen und speichern. Für die Cookies und Inhalte der Ziel-Website sind wir rechtlich nicht verantwortlich. Hinweise zur Verwendung dieser Cookies und der gespeicherten Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung bzw. den Datenschutzbestimmungen der Ziel-Website.
 

AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand: 25.05.2018.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den Weiterentwicklungen dieser Website und unserer Leistungen sowie den Änderungen der gesetzlichen und behördlichen Vorgaben entspricht. Bei Ihrem Besuch auf unserer Website gilt stets die aktuelle Datenschutzerklärung.
 

WEITERFÜHRENDE LINKS

Volltext der Datenschutz-Grundverordnung:
 
Volltext der Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes: